Gruppentraining

Ein erfolgreiches Training hängt von Ihrer Motivation und Mitarbeit ab. Ich helfe Ihnen dabei und Ihr Hund wird es Ihnen danken!

Kommandos sind Hilfen im Alltag, aber souveränes Agieren des Menschen, die Orientierung des Hundes daran und die Berücksichtigung hundlicher Bedürfnisse: Das sind die Grundlagen für ein Zusammenleben von Mensch und Hund!

Dafür ist es oft notwendig lieb gewonnene Gewohnheiten und eingefahrene Rituale zu ändern oder abzustellen.

Die Art des Lernens und Handelns des Hundes wird dabei Beachtung finden, so dass Sie besser verstehen, warum Ihr Hund dieses jetzt gerade tut oder das gerade nicht.

Wir trainieren über die Motivation Futter. Das heißt, dass nur ein Hund, der hungrig zum Training erscheint auch wirklich mitarbeitet.

Dabei ist darauf zu achten, das es nicht das zusätzliche „Frolic“ ist mit dem wir arbeiten, sondern das ganz normale Hauptfutter (Trockenfutter). Natürlich kann dieses mit etwas Käse oder Fleischwurst verfeinert werden.

Wir vertrainieren also die normale Tagesration Futter Ihres Hundes.

Die Übungen, die wir auf dem Platz machen, sollen Ihnen helfen Ihren Hund im täglichen Leben besser unter Kontrolle zu halten. Das setzt voraus, dass Sie möglichst alle Verhaltensweisen, die Sie im Training auf dem Platz üben, ins tägliche Leben übertragen.

Für das Training benötigen Sie:

  • einen Futterbeutel ( Bauchtasche oder Belohnungsbeutel)
  • eine 2m oder 2,50m lange Führleine (keine Flexileine)
  • Halsband oder Geschirr, wobei ich das Halsband bevorzugen würde
  • Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung
  • gute Laune

Bitte vermeiden Sie auch das Tragen von Sonnenbrillen und das Schminken des Gesichts.

Außerdem möchte ich Ihnen die wichtigsten Grundlagen im Bereich der ersten Hilfe am Hund näher bringen.

Bitte gehen Sie davon aus, dass bei dem Kurs nicht alle Stunden auf dem Hundeplatz in Ober-Waroldern stattfinden werden, sondern ich auch mit Ihnen Orte aufsuchen möchte, wo teilweise recht starke Reize für Ablenkung sorgen können.
Etwaige Ortswechsel werden aber im Vorfeld besprochen. In besonderen Fällen werden wir wenn irgend möglich für Mitfahrgelegenheiten Sorge tragen.

Gegenüber Anregungen oder Trainingsvorschlägen bei besonderen Problemen, die Sie mit Ihrem Hund haben, bin ich aufgeschlossen und dankbar. Gern werde ich darauf eingehen und Ihnen bei etwaigen Problemen helfen.